SPD-Kreisverband Ansbach-Stadt

Porträtfoto von Norbert Dumler

Mein Name ist Norbert Dumler und ich bin Vorsitzender des SPD Kreisverbandes Ansbach-Stadt.

Wir laden Sie ein, Politik zu entdecken und Begeisterung zu spüren.

Entfachen Sie gemeinsam mit uns ein Feuer für Demokratie, Frieden, Freiheit, Solidarität und soziale Gerechtigkeit.

Der SPD Kreisverband Ansbach Stadt ist im Aufbruch.

Wir sind weltoffen und heimatverbunden. Gerne laden wir Sie ein. Ob Stammtisch, Infostand, Social Party Dreffen oder Waldfest.

Ihr

SPD Kreisverband Ansbach-Stand
– ein Herz für Begegnung, Solidarität und Zusammenkunft.

Zum Tod von Markus Kennerknecht

von BayernSPD
28. Dezember 2016

Portraitfoto von Markus Kennerknecht in schwarz-weiß

Memmingens Oberbürgermeister Markus Kennerknecht ist tot. Er starb im Alter von 46 Jahren an den Folgen eines Herzversagens. Der Landesvorsitzende der BayernSPD, Florian Pronold, äußert dazu in tiefer Trauer:

"Ich bin geschockt und ringe nach Worten. Heute Abend starb Markus Kennerknecht. Unser Genosse wurde erst Anfang November zum neuen Oberbürgermeister von Memmingen gewählt. Er erwarb sich durch seine herzliche, engagierte und kompetente Art das Vertrauen der Memminger Bürgerinnen und Bürger und war auch im Landesvorstand wie Präsidium der BayernSPD äußerst geschätzt. Meine Gedanken sind bei seiner Frau und seinen beiden Kindern sowie bei allen Angehörigen und Freunden. Im Namen der BayernSPD möchte ich ihnen unsere aufrichtigste Anteilnahme aussprechen und wünsche ihnen viel Kraft! Das sind schwere Stunden für die Sozialdemokratie in Bayern."

mehr…

Natascha Kohnen, Generalsekretärin der BayernSPD

Die BayernSPD ist in Gedanken bei den Opfern des Attentats auf den Weihnachtsmarkt in Berlin.

Die Generalsekretärin der BayernSPD, Natascha Kohnen erklärt: „Es war ein unfassbar brutales Attentat. Unsere Gedanken gelten den Opfern und ihren Angehörigen. In diesen schweren Stunden ist es besonders wichtig, dass die Geschehnisse besonnen und vernünftig aufgearbeitet werden. Vorverurteilungen und Spekulationen helfen in dieser Lage nicht weiter. Nur auf Basis von Ermittlungsergebnissen können vernünftige Konsequenzen gezogen werden. Der Ruf nach mehr Sicherheit ist verständlich und es muss dafür alles Machbare unternommen werden. Klar ist aber auch: Wer vorschnell verurteilt und Parolen nach Verschärfung von Gesetzen oder zusätzlichen Abschiebungen schreit, leistet keinen Beitrag zur Erhöhung der Sicherheit. Diejenigen wollen nur auf Kosten der Opfer politischen Gewinn machen.“

mehr…

  • Deutsch-österreichisches Gipfeltreffen in Niederbayern
  • SPD und SPÖ gemeinsam für Zusammenhalt und gegen Demagogen
  • 5000 Gäste im Festzelt in Vilshofen erwartet

SPD und SPÖ setzen gemeinsam ein Zeichen für den sozialen Zusammenhalt unserer Gesellschaft: Österreichs Kanzler und SPÖ-Chef, Christian Kern, und der SPD-Vorsitzende und Wirtschaftsminister, Sigmar Gabriel, sind die Hauptredner auf dem Politischen Aschermittwoch der BayernSPD am 1. März 2017 in Vilshofen.

mehr…

Florian Pronold spricht auf der Landesvertreterversammlung

Landeschef Florian Pronold führt die bayerische SPD in den Bundestagswahlkampf im kommenden Jahr. Das entschied die Landesvertreterversammlung in Nürnberg. Auf Florian Pronold entfielen 89,3 Prozent der Stimmen. Platz zwei der Landesliste belegt Anette Kramme (84,9 Prozent) vor dem Landesgruppenvorsitzenden Martin Burkert auf Platz drei (94,2 Prozent). Auch die weitere Reihenfolge der insgesamt 46 Direktkandidatinnen und -kandidaten in Bayern wurde in der Meistersingerhalle bestimmt, im Reißverschlussverfahren wechseln sich Frauen und Männer auf den Listenplätzen ab.

mehr…

SPD: Hochwasser-Entschädigung muss in ganz Bayern gleich sein

von Harry Scheuenstuhl
21. November 2016

Ortsbesichtigung in Flachslanden mit Bürgermeister Hans Henninger

Umweltsprecher Scheuenstuhl: Mittelfranken werden schlechter gestellt - Dringlichkeitsantrag am Dienstag im Landtagsplenum

Der umweltpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Harry Scheuenstuhl, fordert die Gleichbehandlung aller Geschädigten der Hochwasser-Katastrophe 2016 in Bayern. Mit einem aktuellen Dringlichkeitsantrag, der am Dienstag (22. November 2016) im Plenum debattiert wird, will die SPD erreichen, dass das Schadensbild und nicht der Ort des Ereignisses entscheidend ist für die Entschädigungsleistungen. .

mehr…

Mehr Meldungen

BayernSPD bei YouTube

Alle Videos

BayernSPD bei Flickr

  • 19.01.2017, 19:00 – 21:30 Uhr
    SPD KV Ansbach Stadt - Vorstandssitzung | mehr…
  • 21.01.2017, 16:00 – 19:00 Uhr
    Ehrenamtsempfang im neuen Jahr 2017 der SPD Landtagsfraktion Harry Scheuenstuhl | mehr…
  • 23.01.2017, 19:00 Uhr
    Quartalsgespräch SPD Stadtratsfraktion - SPD Vorstand | mehr…

Alle Termine

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.432.967.282 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren